Golf Club Engelberg-Titlis

  • Das einzigartige Bergpanorama ergänzt sich mit den golferischen Herausforderungen zu einer einmaligen Kombination von Sport und Natur.

    » Golfclub Engelberg-Titlis

Golf Club Sarneraatal

  • Unsere moderne Driving Range bietet offene Rasen-Abschläge und gedeckte Abschläge. Die Benutzung ist kostenlos und für Alle das ganze Jahr zugänglich. Die Anlage beinhaltet auch eine Chipping und Pitching Area. Auch das Bunkerspiel kann so ideal geübt werden.

    » Golf Club Sarneraatal

Bürgenstock Golf Club

  • Der Bürgenstock Golfplatz wird seit 2014 saniert und kann nicht bespielt werden. Nächstes Jahr, voraussichtlich im April 2016 sollte die Driving Range wieder geöffnet sein und die Golfevents Academy freut sich Sie wieder auf dem Bürgenstock zu unterrichten. Wir werden Sie über den Progress auf dem laufenden halten.

    » Bürgenstock Golf Club

Golf Einsteiger
Möchten Sie auch einmal Ihren Golfschwung testen? Bei uns ist das kein Problem. Sie brauchen dazu weder eine Platzreife noch einen Etikettenkurs. Falls Sie jedoch interessiert sind wie man Vorgehen muss, um eine Platzreife oder ein Handicap zu erhalten, dann finden Sie hier die wichtigsten Informationen.

Golfregel- und Etikettenkurs
Dieser Kurs soll dem Teilnehmer ein Wissen über die Golfregel und Etikette vermitteln und wird für die Teilnahme an einer Platzreifeprüfung vorausgesetzt. Platzerlaubnis/ Platzreife (PR).

Die Platzerlaubnis
Auch Platzreife genannt, ist eine Art Führerschein für das Golfspiel. Die anerkannte praktische Platzreifeprüfung öffnet Ihnen die erste Tür, damit Sie selbständig einen Golfplatz bespielen dürfen. Eine erfolgreich abgelegte Platzreifeprüfung bestätigt Ihnen, dass sie die Verhaltensregeln auf dem Golfplatz kennen und den Ball schon mit einiger Sicherheit schlagen können. Die Platzreife ist die minimale Voraussetzung, um überhaupt auf einem Platz zugelassen zu werden. Mit der Platzreife können sie dann bereits auf vielen Plätzen alleine oder mit Freunden spielen gehen. Zudem können sie bereits an Golfturnieren teilnehmen, welche für Platzreifespieler ausgeschrieben sind. Es gibt aber auch Golfplätze, auf denen Sie mit einer bestandener Platzreifeprüfung noch nicht als Gast spielen dürfen.

Handicap
Nach der erlangten Platzreife haben Sie die Möglichkeit, durch spielen eines Turniers, Ihr erstes Handicap (36) zu erreichen. Sobald Sie ein Handicap haben, sind Sie bereits ein richtiger Golfer. Mit einem Handicap dürfen Sie nun auch auf mehr Plätzen als mit der Platzreife spielen. Sie können nun an jedem weiteren Turnier Ihr Handicap nach unten spielen. Je besser ein Golfer spielt, desto tiefer ist sein Handicap. Ihr gespieltes Ergebnis müssen Sie immer an Ihren Handicapverwalter (Golfclub oder ASGI) senden. Merken Sie sich: Sie sind ganz alleine für Ihr Handicap verantwortlich. Wenn Sie mit einem falschen Handicap an einem Turnier teilnehmen, werden Sie unweigerlich disqualifiziert. Erinnern Sie sich immer an Ihre Theoriestunden zurück, bei denen Sie gelernt haben wie man sich auf dem Golfplatz verhält: Etiketten, Regeln und Kleidervorschriften. Dann werden Sie viel Freude an diesem wundervollen Sport haben.